hurrikansandy.com

National Hurricane Center

Geschichte und Funktion des National Hurricane Center

Das National Hurricane Center ist eine Komponente des National Centers for Environmental Predicition (NCEP), die ihren Sitz an der Universität von Miami/Florida hat. Die Mission des National Hurricane Center (NHC) ist es, Leben zu retten, Vermögensschäden zu mildern und die wirtschaftliche Effizienz durch genaue Warnungen, Prognosen und Analysen vor tropischen Wirbelstürmen und Naturkatastrophen zu gewährleisten. Gegründet wurde das NHC am 5. Dezember 1898 vom damaligen US-Präsidenten William McKinley.

Das National Hurricane Center ordnet die Wirbelstürme je nach Stärke einem Skalensystem zu.

Das National Hurricane Center ordnet die Wirbelstürme je nach Stärke einem Skalensystem zu.

Durch die fortschreitende Vorhersage und Kommunikation bekam das National Hurricane Center die Verantwortung für den kompletten Nordatlantik im Jahre 1967. Der ehemalige Direktor des NHC, Bob Simpson, ist einer der Wegbereiter der auf fünf Stufen angelegten Saffir-Simpson-Skala, mit der die Schätzung von Einstufungen von Hurrikanstärken vorgenommen wird. Das NHC gibt Warnungen an alle Medien sowie das NOAA Wetterradio heraus, falls ein tropischer Sturm im Laufe von 36 Stunden erwartet wird. Bildet sich ein Tiefdruckgebiet, werden alle sechs Stunden Warnungen verbreitet. Wird befürchtet, dass der Sturm auf Land trifft , wie beim Hurrikan Sandy 2012, werden die Warnungen in kürzeren Abständen bekannt gegeben. Das NHC arbeitet mit den zuständigen Stellen im jeweiligen Bundesstaat zusammen.

Die Einheiten des National Hurricane Center

Um ihre Aufgabe zu erfüllen, besteht das National Hurricane Center aus mehreren Einheiten:

  • The Hurricane Specialist Unit (HSU)
  • Tropical Analysis and Forcast Branch (TAFB)
  • The Technology and Science Branch (TSB)
  • The Storm Surge Unit
  • The Chief, Aerial Reconnaissance Coordination, All Hurricanes (CARCAH) unit
  • The Hurricane Liaison Team

Die HSU beobachtet kontinuierlich den tropischen Wirbelsturm und deren gefährdete Gebiete im östlichen Nordatlantik und das nordpazifischen Becken.

Das TAFB fertigt Analysen und Prognosen über den tropischen und subtropischen Ost-, Nord- und Südpazifik und den nordatlantischen Becken ganzjährig an.

Die TSB steht oft in Verbindung mit anderen staatlichen und akademischen Einrichtungen und entwickelt neue Werkzeuge und Techniken, die in der tropischen Wettervorhersage verwendet werden.

CARCAH ist der Einsatzort der 53. Reconnaissance Wetter Squadron (Hurricane Hunters). Ziel der CARCAH Mission ist es, alle operativen Daten des Wirbelsturms und deren Anforderungen an das NHC zu koordinieren.

Die Storm Surge Einheit, die ein Teil der Technology & Science Branche ist, prognostiziert den enormen Anstieg des Meeresspiegels, die tropische Wirbelstürme zur Folge haben. Die Einheit entwickelt Evakuierungsmaßnahmen und bereitet Sturmflut Atlanten für die Nutzung durch Notfall-Manager vor und führt ständig Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeiten durch, um die Nutzer vor den Gefahren der Sturmflut zu warnen.

Der HLT unterstützt den schnellen Dialogaustausch von Informationen während des Hurrikans zwischen dem NHC, dem National Weather Service (NOAA/WHS) und der Notfall-Management Community.